The last Shiatsu Master – Tetsuro Saito zu Besuch an der Ko Schule für Shiatsu

Die Freude und Faszination standen den rund 40 Shiatsu-Diplomierten und -Studierenden förmlich ins Gesicht geschrieben. Am 25. Juni war es endlich soweit. Unter dem Motto „Meet one of the last Shiatsu Masters!“, gab der Forscher und die Shiatsu-Persönlichkeit Tetsuro (Ted) Saito zusammen mit Zita Sieber eine unvergessliche Lehrstunde an der Ko Schule für Shiatsu in Zürich. Wie zu erwarten, war der Workshop restlos ausverkauft.

Tetsuro Saito zu Besuch an der Ko Schule für Shiatsu

Pionier im modernen Shiatsu

Womit viele der Anwesenden hingegen nicht gerechnet hatten: der Japaner fiel vor allem mit seiner bescheidenden Art und Zurückhaltung auf. Dabei ist Tetsuro Saito einer der letzten noch lebenden Shiatsu-Pioniere unserer Zeit. Schon in jungen Jahren widmete er sich der Shiatsu Kunst und dessen Praxis. Fast sein gesamtes Leben verbrachte er damit, Shiatsu und sein Heilungspotenzial weiterzuentwickeln. Jeder, der sich einmal intensiver mit dem Shiatsu auseinandergesetzt hat, kennt den Namen Tetsuro Saito. Eines der wohl bis heute bahnbrechendste Ereignisse: Als Schüler des bereits früh verstorbenen Meridian-Forschers Shizuto Masunaga, entwickelte Tetsuro Saito auf seinen Grundlagen das Meridiansystem weiter. Viele wichtige Zusammenhänge wurden dadurch bekannt. Später wurde er Begründer der modernen Form des Shiatsus, dem Shin So Shiatsu. Eine natürliche Weiterentwicklung des Zen-Stils oder des auf Meridianen basierenden Shiatsus. Tetsuro Saitos Ansätze können in jede individuelle Shiatsu Kunst integriert werden. Wie, zeigte der heute in Kanada arbeitende Therapeut seinen Schülern eindrücklich selbst vergangenen Monat in Zürich.

 

Shiatsu-Diplomierte fühlen sich geehrt

In den letzten vier Jahrzehnten hat Tetsuro Saito tausende von Patienten behandelt, hunderte von Therapeuten weltweit geschult und seine eigenen Forschungen zum energiebasierten Heilen betrieben. Im von ihm 1971 gegründeten Shiatsu-Institut in Kanada, wird er liebevoll Shiatsu-Vater genannt. Nicht zuletzt, durch seine positive Ausstrahlung und der angenehmen Art, wie er sein angesammeltes Wissen weitergibt. Sicher ist nicht, ob er vor seinem Ruhestand die Stadt Zürich noch einmal besucht. An diesem sommerlichen Tag war unter den Anwesenden die Wertschätzung im Raum jedenfalls deutlich spürbar.

Sanasearch freut sich für seine Kooperationsschule

Sanasearch bleibt gespannt, ob der Shiatsumeister unserem Kooperationspartner, die Ko Schule für Shiatsu in Zürich, noch einmal einen Besuch abstatten wird. Zita Sieber, Dozentin der Ko Schule für Shiatsu und Leiterin Shin So Shiatsu Europa arbeitet seit 20 Jahren mit ihm und führt nun seine Schulungen, welche auch für AkupnkteurInnen geeignet sind, ​weiter. Neben ihr gibt es schon über 100 Shiatsu TherapeutInnen in der Schweiz, welche diesen tiefen und nachhaltigen Ansatz anwenden (finden Sie hier eine Auswahl qualifizierter Shin So Shiatsu TherapeutInnen). Fest steht: das Team unserer Therapeuten Online-Buchungsplattform freut sich für alle Diplomierten, die die einmalige Gelegenheit hatten, Tetsuro Saito live zu erleben.

 

Bildquellen: Yves Siegrist

 

Auf der Suche nach einer Zusatzversicherung für Komplementärmedizin? Jetzt hier profitieren!

Diese Artikel könnten für Sie auch interessant sein