Hilft Akupunktur bei einem Bandscheibenvorfall?

Ein Bandscheibenvorfall sollte immer ärztlich abgeklärt werden. Den Schmerz lindern können aber auch komplementäre Heilmethoden wie Akupunktur.

Hilft Akupunktur bei Bandscheibenvorfall?

Was muss die Bandscheibe alles über sich ergehen lassen! Sie ist Knautschzone und Schlichterin zwischen ihren kalkigen Nachbarn. Ihr Job ist wortwörtlich knochenhart und aufreibend. Kein Wunder, erdrückt ihre Aufgabe sie bisweilen. Dann fällt sie aus der Rolle bzw. vor. Von einem Vorfall (lat: Prolaps) spricht man in der der medizinischen Fachsprache, wenn sich ein Organ durch eine natürliche oder unnatürliche Öffnung hindurch verlagert. Bei einem Bandscheibenvorfall entstehen Risse im Mantel der Bandscheibe, durch die das gallertartige Puffermaterial austritt. Dies hat einerseits zur Folge, dass der Stossdämpfer-Effekt für die Wirbelsäule abnimmt, andererseits, dass das aus seiner Form getretene Bandscheibenkissen auf Nerven im Wirbelkanal drückt. Beides ist oft mit starken Schmerzen im Rücken verbunden, die bis in Arme und Beine ausstrahlen und gar Lähmungserscheinungen hervorrufen können.

Zum gesamten Artikel

Auf der Suche nach einer Zusatzversicherung für Komplementärmedizin? Jetzt hier profitieren!

Diese Artikel könnten für Sie auch interessant sein