Mit Schröpfen Verspannungen lösen

Daniel Widmer begann seine Ausbildung in TCM und Akupunktur bereits mit 25 Jahren. Seit 11 Jahren wirkt der 41-Jährige in eigener Praxis. Seine Weiterbildungen führten den Heilpraktiker auch zur Kunst des Schröpfens. Die asiatische Heilkunst ist nicht nur dafür bekannt, Verspannungen zu lösen und Schmerzen zu lindern, sondern auch den Organismus wieder in den Fluss zu bringen.

 Heilkunst Schröpfen

Die schlichte Einrichtung in Daniels Widmers Praxis in Bern widerspiegelt die Arbeitsweise des Spezialisten. Er hat sich seit seiner Ausbildung zum TCM-Therapeut auf japanische Heilmethoden spezialisiert. Dazu gehört, dass man sich viel Zeit nimmt für seine Patienten. Daniel Widmer ist gelernter NLP-Praktiker und sagt: „Ich lege viel Wert auf ein intensives Gespräch, es ist das A und O für eine Behandlung.“

 

Zum gesamten Artikel

Auf der Suche nach einer Zusatzversicherung für Komplementärmedizin? Jetzt hier profitieren!

Diese Artikel könnten für Sie auch interessant sein